MMORPG

Holonet-News Dromund Kaas: Salon des Hauses Theress


Die lokale Info-Säule des Holonet auf einer der Straßen von Kaas City bietet neben den aktuellen Nachrichten wie üblich auch eine Gesellschaftssparte, welche den am lokalen Klatsch interessierten Personen die passende Propaganda bietet. Neben dem neuesten Skandal in einem imperialen Adelshaus, deren älteste Tochter in den Huttenraum durchgebrannt sein soll, gibt es auch einen kurzen Bericht über ein gesellschaftliches Ereignis anderer Art:

+++ Vor zwei Tagen fand unter der Schirmherrschaft von Lord Anechour Theress und im Namen seines Hauses ein Salon statt, zu der wichtige und interessierte Persönlichkeiten der hiesigen Reinblüter-Gesellschaft geladen waren. War der hochgewachsene Lord (gut zu erkennen an seinem reich verzierten Goldkragen) zu Beginn des Empfangs noch der Hahn im Korb zwischen ausgesuchten Schönheiten aus allen Richtungen der Reinblüter-Gesellschaft, verschob sich das Gleichgewicht der Geschlechter im Verlauf des Abends in eine ausgewogenere Richtung.


Die Akademie von Korriban war gleich mit zwei Persönlichkeiten vertreten: Aufseherin Lord Praxona und die Hüterin des Wissens Eidoki vermochten das Interesse der Anwesenden nach den derzeitigen Zuständen an der Akademie zu stillen und wussten durch ihr reichhaltiges Engagement um den Nachwuchs zu begeistern.
Neben der Sith Kernsa konnten zwei weitere fronterfahrene Krieger den Anteil unserer kämpfenden Vertreter hoch zu halten: Lord Raytorth, der bereits jetzt schon wieder auf dem Weg aufs Schlachtfeld ist und in Begleitung seiner Assistentin erschien, und Lord Vrynasha Everyndar, welche als Vertreterin der Reinblüter-Enklave von Panasch derzeit zur Erholung in Kaas City weilt.


Auch Lord Horus, dessen Tätigkeit als Archivar ihn der Fraktion der Wissenshüter zurechnen dürfte, gab dem Abend die Ehre, verließ den Salon allerdings schon recht früh - ob ein Gespräch mit Sith Kernsa der Grund dafür war? Oder aber die Künste der rothäutigen Twi'lek-Tänzerin, welche den ganzen Abend über ihr Können zum Besten gab, fanden nicht sein Interesse?
Das alteingesessene Haus Variss war gleich mit vier Vertretern anwesend - Lord Eldira Variss, welche gewohnt gewandt das diplomatische Geschick ihrer Familie bewies; Lord Danril Variss, der den Gesprächen aufmerksam beiwohnte, Lord Nadir Variss, dessen charmantes Auftreten den Damen besonders aufgefallen sein dürfte, und Sith Kas'im, der zu den späten Gästen gehörte.


Neben der unzweifelhaft praktischen Komponente des gegenseitigen Kennenlernens dürfte dieser Abend vor allem im Zeichen eines neu auf dem gesellschaftlichen Parkett erschienenen Spielers gestanden haben - Lord Anechour Theress, der sich sichtlich um seine Gäste bemühte. Gedankt wurde ihm dies durch interessante Wortgefechte, welche sowohl politisches als auch persönliches streiften und die glücklicherweise nur verbal, nicht aber mit dem Lichtschwert gefochten wurden.
Aus dem Hause Theress wurde gemeldet, dass Lord Anechour mit dem Gedanken spielt, den Salon künftig einmal im Monat für Interessierte auch weiterhin zu veranstalten. Hängt dies damit zusammen, dass er auf Freiersfüßen wandelt und sich eine passende Braut auswählen will - oder lockt ihn die Aussicht auf weitaus mehr verbale Gefechte? Die Zeit wird es zeigen müssen! +++


OOC-Teil:
Tja, das war er also, der erste Reinblüter-Salon. Der Versuch, Rollenspiel mit Sith und/oder Reinblütern zu etablieren, ohne sich gegenseitig gleich auf die Mütze hauen zu müssen oder aber in einer Cantina herumzustehen. Es gibt recht wenig Möglichkeiten, auch auf gesellschaftlicher Ebene zu intrigieren oder unverbindlich andere Charaktere kennenzulernen, die nicht aus der eigenen comfort zone stammen, also war der Gedanke schon vor einem halben Jahr präsent, das zu ändern. Meine persönlichen Stressmomente haben dann dazu geführt, dass es doch etwas länger gedauert hat, bis ich das umsetzen konnte ;)
Viel wurde im Vorfeld diskutiert, vor allem darüber, ob ein Salon, wie er den gesellschaftlichen Umgangsformen der bürgerlichen und adeligen Elite Ende des 20. Jahrhunderts entspricht, wirklich lorekonform sei und ob das überhaupt funktioniert. Wenig genug ist von den Sith-Reinblütern als Rasse bekannt, aber der grundsätzlich elitäre Anspruch gegenüber allen anderen lässt mich vermuten, dass so eine snobistische Veranstaltung durchaus möglich sein könnte. 

Und irgendwann war ich auch an dem Punkt, an dem ich mir gesagt habe: Ich mach das jetzt einfach und schaue, wie und ob es bei anderen Spielern ankommt. Wenn es Mist ist und die Leute das doof finden, na dann ist das eben so und ich entwickle eine andere Idee.
Daran scheitern meines Erachtens nach viel zu viele Ideen - an zu viel Diskussion im Voraus. An zu starr ausgelegter Lore - 'Wenn das nirgendwo steht, gibt es das auch nicht!' - und überhaupt daran, dass sich zu viele Leute lieber darauf verlassen, dass andere etwas organisieren, um das dann zu konsumieren - anstelle selbst etwas ins Leben zu rufen.

Der Abend war für mich als Gastgeber-Spieler recht stressig, nicht zuletzt, weil ich einige der Gäste und geplanten Show-Acts nicht anschreiben konnte, weil das Vanjervalis-Chain-RP-Forum seit gut einer Woche nicht mehr erreichbar ist. Aber auch während des Abends den Überblick behalten und alle Gäste miteinander ins Spiel bringen ist einiges zu tun.
Spaß gemacht hat es aber auch, und das massig - Sith sich auf gesellschaftskonforme Art anzicken sehen, ohne dass gleich die Lichtschwerter wirbeln, hat wirklich viel Spaß an sich. Mein Dank gilt besonders Lial und Lurran, die als Tänzerin und Getränke-Anreich-Sklave sehr dazu beigetragen haben, dem Abend das passende Ambiente zu verleihen. Auch Danke an die Gäste, die mir gezeigt haben, dass so ein Abend funktionieren kann - ich freue mich auf das nächste Mal :)

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Wäre mein Pureblood nicht so ein Grumpy Cat (so wurde er tatsächlich schon bezeichnet) und hätte nicht sowieso schon den Kaffee offen, sobald ihn jemand auch nur auf seine Verwandtschaft anspricht, wäre das sicher eine extrem anregende Abendunterhaltung. Andererseits ... nein, not gonna happen. :D
    Aber OOC finde ich die Idee großartig und wünsche Dir auch bei den Folgeveranstaltungen so rege Beteiligung! Ich bin in SWTOR auch nur noch RP-Konsument. In anderen MMOs war das noch anders - aber von Star Wars-Lore habe ich zu wenig Ahnung und keine Lust, mir von den Lore-Königen virtuelle Watschn abzuholen, weil ich nicht jeden Roman gelesen habe. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Du kannst gerne auch als Abendunterhaltung teilnehmen, wenn Du magst - Showacts suche ich immer :D vielleicht will sich einer Deiner Chars als Tänzer, Entertainer oder ähnliches versuchen? Wenn es wieder so einen Frauenüberhang gibt, dann kommt der sicher auch besser an als die Twi'lek-Tänzerin ... :D

      Und danke für die Blumen. Ich bin zwar recht firm in der SW-Lore, aber da auch nicht der King. Ab und an muss man eben auch mal was ausprobieren und sehen, was draus wird, sonst tut sich ja gar nichts - und meinen Anechour in eine Cantina reinstellen ...das passt einfach nicht so recht :)

      Löschen
    2. Als Tänzer? Das wär mal ´ne coole NSC-Rolle für meinen Sherku. :D Obwohl die Purebloods Cathar sicher totaaal eklidsch finden. Aber das ist mir egal - Unterhaltung muss wehtun!
      Merk´ mich für den nächsten Abend vor! Mal sehen, ob ich Sherku´s cyr'ika auch zum mitmachen kriege. Noch ´n hübschen Zabrak als Garnitur. Wir machen das nur, wenn es künstlerisch wertvoll ist, das steht im Vertrag.

      Löschen
    3. Super *g* ich bin gespannt auf euer Programm ... :D Tänzer sind dann eben auch mal was progressives ... und für alle Sklaven gilt: Nur gucken, nicht anfassen. Die Gäste müssen sich im Salon gut benehmen ...

      Löschen

Powered by Blogger.