Game of Thrones

Rezension: Westeros - Die Welt von Eis und Feuer (Hörbuch)

Zur Zeit von König Tommen, dem ersten seines Namens, verfasst Maester Jandel ein umfassendes Geschichtswerk über Westeros, um die Arbeiten vergangener Maester zu ergänzen, zu erweitern und nicht ganz unkritisch zu betrachten. Dabei beginnt Jandel bereits in der grauen Vorzeit mit seiner Betrachtung, zu einer Zeit, die noch mehr mit Sagen und Legenden zu tun hat denn mit wirklich verbrieften Fakten. 

Vom Zeitalter der Dämmerung an über die Ankunft der Ersten Menschen, den Aufstieg Valyrias bis hin zum Fall desselben, dann folgt die Erzählung der langen Reihe an Targaryen-Königen bis zu Roberts Rebellion. Bis zur Herrschaft von König Tommen widmet sich die Erzählung des Maesters der allgemeinen Geschichte der sieben Königslande, dann wechselt er zur Betrachtung der einzelnen Reiche wie beispielsweise dem grünen Tal, dem Norden oder Dorne.

Bei jeder Erklärung von Land und Leuten fügt der Maester noch einige Worte über das jeweils herrschende Haus und dessen Geschichte, die Bannerhäuser, die jeweilige Hauptstadt und bekannte Vertreter des Hauses hinzu, damit sich ein guter Überblick über die bestimmenden Politiker seiner Gegenwart bietet. Abgerundet wird diese Betrachtung durch eine Beschreibung der Länder jenseits des Meeres – von den freien Städten wie Braavos, Volantis und Qohor über die lebensfrohen Sommerinseln bis hin zu geheimnisvollen Reichen Yi Ti oder Asshai...

Wer sich mit dem schon zehn Bände umfassenden Epos »Das Lied von Eis und Feuer« befasst hat, trifft beim Lesen immer wieder auf Sagen, Lieder und Details aus der Hintergrundwelt, die einen Eindruck von der allem zugrunde liegenden Geschichte und den reichhaltigen Kulturen vermitteln, welche den bekannten Helden begegnen.
Oftmals bleibt beim Lesen der Haupthandlung der Wunsch zurück, mehr über die in der Vergangenheit geschehenen Ereignisse zu erfahren, um die Gegenwart besser zu verstehen. Dieser Wunsch wird nun endlich erfüllt, und in einer Weise, die einerseits viele Hintergrundinformationen transportiert, andererseits aber auch durch den angenehmen Sprecher zu einem Hörgenuss macht, der leicht einige Stunden verstreichen lässt.

Der Schauspieler Reinhard Kuhnert leiht Maester Jandel seine Stimme – ansonsten dürfte man ihn als Stimmdouble für Kevin Spacey, Pierce Brosnan oder James Woods kennen. Trotz der unglaublichen Menge an zu sprechendem Text sind Intonation und Aussprache sauber, sodass bei größerer Menge von Namen und Ereignissen innerhalb kürzester Zeit keine Langeweile aufkommt. Vielmehr gelingt es Kuhnert, auch die gelehrtenhafte Art von Maester Jandel gut zu verkörpern, der verschiedene Quellen gegeneinander abwägen muss, um zu einer umfassenden Betrachtung der Ereignisse zu gelangen. 
Bei besonders grausamen Begebenheiten – wer George R. R. Martin kennt, weiss, dass dererlei in seiner Welt reichlich vorhanden ist – deutet sich dies ebenfalls durch Klang und Sprachintensität an und verleiht der Erzählung eine gewisse Tiefe. So kann man sich bei  insgesamt über 20 Stunden spannender Fakten zu Westeros zwar sehr an Kuhnerts Stimme gewöhnen, doch nutzt sich der Klang nie ab und bleibt bis zum Ende angenehm und immer wieder interessant.

Das Hörbuch bietet eine Fülle von Informationen, die sowohl Rollenspielrunden, die das Pen&Paper-System bespielen, wie auch Fans sehr viel Futter bieten können. Neben den reichhaltigen Beschreibungen zu den sieben Königslanden hat mir besonders die schiere Menge an Details und kleinen Geschichten innerhalb der Geschichte sehr gut gefallen, da man diese Anekdoten sehr gut ins Rollenspiel mit einfließen lassen kann, wenn man als Spielleiter die Welt für die Mitspieler vielseitiger gestalten möchte. Auch der Einblick in die fernen Reiche, über die man in den Büchern so gut wie nichts oder nur sehr indirekt etwas erfährt, war ein Teil des Hörbuchs, den ich kaum erwarten konnte. 
Die gewählte Erzählform eines wissenschaftlichen Diskurses, bei dem der Erzähler die vorhandenen Quellen und auch deren Herkunft kritisch vergleicht, lässt die Wissenssammlung, die Maester Jandel dem Zuhörer unterbreitet, nur noch glaubhafter und umfassender wirken, sodass eine gewisse Immersion beim Zuhören schnell aufkommt. Das beiliegende Booklet umfasst neben einem kurzen Überblick über den Inhalt auch einige stimmungsvolle Grafiken, die vermutlich in der Buchversion von »Westeros – Die Welt von Eis und Feuer« ebenso zu finden sein dürften.

Die pure Menge an Informationen hat mich jedoch teilweise wirklich verzweifeln lassen -entgegen einer fortlaufenden Erzählung, der man als Hörer normalerweise sehr gut folgen kann, erweist sich die geballte Ladung an Fakten, Personen und Historie als nicht so leicht zu konsumieren und mich nach einer gewissen Zeit dazu gezwungen, mir das Hörbuch nur noch häppchenweise zu Gemüte zu führen. Spätestens nach zwei größeren Abschnitten hat mir der Kopf von all den Namen geschwirrt, die erst einmal miteinander in Verbindung gebracht werden wollten.
So würde ich Leuten, die sich dieses Hörbuch auf eine längere Autofahrt mitnehmen wollen, eher davon abraten, weil man spätestens am Ende der ersten von drei CDs in den vielen Infos untergeht. Für die gezielte Suche nach mehr Hintergrund oder stückweises Hören ist dieses Hörbuch jedoch ein echter Genuss, was durch den formidablen Sprecher wie auch die vermittelten Informationen gleichermaßen bestimmt ist.

Fazit: Neun von zehn möglichen Punkten – für Fans ein Must-Have, für GoT-Rollenspieler eine tolle Hilfe. Nur die schiere Fülle an Infos ist beim pausenlosen Hören sehr anstrengend.

Hörbuch-Informationen:
Spieldauer: 20 Stunden und 32 Minuten
Format: MP3 CD (3 CDs)
Sprache: Deutsch
Titel: Westeros - Die Welt von Eis und Feuer - Game of Thrones
Originaltitel: A World of Ice and Fire. The Untold History of Westeros and a Game of Thrones
Sprecher: Reinhard Kuhnert
Verlags-/Hörbuchdaten: Random House Audio; ungekürzte Lesung (16. März 2015), ISBN-13: 978-3837131000, 15,99€

Danke an das Bloggerportal von Random House für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars :)

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.