Media Monday

Media Monday #288

Fies erkältet, Skype-Konto futsch und das Wetter war auch schonmal besser - so beginnt mein 2017, das sich ab jetzt im Grunde nur noch steigern kann. Deswegen gibt's gleich mal den Media Monday des Medienjournals, damit gewisse Traditionen weitergeführt werden. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert.

1. In 2017 freue ich mich im Moment am meisten auf mehr Zeit zum Schreiben und hoffentlich auch genug Muße, mindestens drei Bücher fertigzustellen. Das ist hoffentlich schaffbar, vielleicht geht ja auch noch ein bisschen mehr - mal schauen. Ich werde mich auf jeden Fall ranhalten, man wächst bekanntlich an seinen Aufgaben!

2. Wohingegen 2016 die SciFi-Serie "Defiance" für mich eines der Highlights war, denn die hat alles, was mein Herz begehrt: interessante Charaktere, eine vielschichtige Welt, spannende Storys. Nur das mit den 'mehr Staffeln als nur drei', daran sollten sie dringend noch arbeiten ...die guten Serien enden immer viel zu früh!
Einer meiner Lieblingscharaktere bei 'Defiance': Stahma Tarr - Ehefrau, Mutter, Opportunistin
3. Außerdem habe ich mir fürs neue Jahr vorgenommen, mich an einem Patreon-Projekt zu versuchen, das sich mit der Herstellung von rollenspieltauglichem Kartenmaterial beschäftigt und extra so angelegt sein wird, dass es auch für englischsprachige Rollenspieler interessant sein wird. Wer weiß, vielleicht finden sich ja Leute, die das gut finden - Karten- und vor allem Gebäudegrundrisszeichnen war immer schon eines meiner kleinen Steckenpferde.

4. Und nachdem ich an/zwischen den Feiertagen eine fiese Erkältung erwischt habe, hoffe ich für das kommende Jahr einfach auf mehr Gesundheit. Dieses Husten und Herumrotzen ist ja schon ein bisschen nervtötend. Vor allem sollte es einem wohl Gedanken machen, wenn einen die Freunde irgendwann als Bazillenmutterschiff bezeichnen.

5. Bleibt nur zu hoffen, dass sich der Januar-"Karneval der Rollenspielblogs" kreativ entwickelt und damit ein weiteres Jahr mit vielen guten Artikeln betreffs Rollenspiel entwickelt, die für die verschiedenen Karnevals-Themen geschrieben werden. Das Thema vom Januar 2017 lautet übrigens 'verwunschen, verzaubert, verflucht' und wird in meinem Blog 'Nerd-Gedanken' ausgerichtet. Schaut doch mal 'rein, im Lauf des Monats kommen da sicher ein paar spaßige Sachen zusammen!
Ein Grundmodell, viele Variationen: Bei "Orphan Black" ist Klonen das Serienthema
6. Immerhin wird in diesem Jahr aber sicherlich so manche Stunde mit sich bringen, die ich dank netter Menschen im Rollenspiel verbringen kann - und da warten noch eine Menge zu erzählende Geschichten.Wenn ich auf das letzte Jahr zurückschaue, dann hätte ich nie erwartet, dass wir bei unserer SW:ToR-Rollenspielgilde die unsägliche KOTFE-Storyline so gut hinbekommen würden, an der so manche andere Gilde schlicht zerbrochen ist. Bin ja doch ein klein wenig stolz auf den wilden Haufen imperialer Soldaten!

7. Zuletzt habe ich die komplette erste Staffel von "Orphan Black" geschaut und das war eine sehr positive Überraschung, weil dieses sehr SciFi-angehauchte Gegenwartssetting bis auf einen Kunstgriff komplett ohne CGI und ähnliches auskommt und ganz von der rasant erzählten Story lebt. Alles richtig gemacht, liebe Drehbuchschreiber - eine Rezension dazu wird folgen :)

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Schön, das du Orphan Black für dich entdeckt hast. Die Serie ist ziemlich gut und Tatiana Maslany ist großartig in ihren Rollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wurde für mich entdeckt, da mir ein freundlicher Leser die Serie spendete :D da musste ich natürlich reingucken, und mein Kerl und ich waren so gefesselt, dass wir an Sylvester die komplette erste Staffel geguckt haben ...soviel zu 'das ist gut' :D

      Löschen
  2. @1: Sehr ambitioniert, viel Erfolg dabei, vielleicht bist Du auch mal wieder bei einer Anthologie von uns dabei, würde mich jedenfalls freuen.

    @3: Klingt spannend, ich bin ja Kartenfetischst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr mich so schnell nicht loswerdet als Schreiber :D
      Was das Patreonprojekt angeht, werde ich Dir dann noch rechtzeitig Werbematerial an den Kopf werfen. Oder ins Postfach :D

      Löschen

Powered by Blogger.